groupDE

Rufen Sie uns an.

Sie haben Fragen oder benötigen Ansprechpartner für Ihre Projekte?

Rufen Sie uns an:

Tel: 05145 / 9891-0

Produkt-Highlights

Wussten Sie schon?

Steffel bietet seine Server-Infrastruktur mit KKS-Fernüberwachungs-Zentrale seit 2010 auch für Sie zur Miete an.
Sie profitieren somit stets von den neuesten Updates und haben weltweiten Zugriff auf Ihre KKS-Systeme.
Erhalten Sie selbst die benötigten M2M SIM Karten mit eingerichtetem privatem APN, VPN und fixen IP Adressen direkt über uns.

Effizienter Casingschutz

Casingschutz

Auch Casings, das sind zementierte Bohrlochverrohrungen von Erdgas- und Erdölbohrungen sowie Untertage-Erdgasspeichern, unterliegen starker Korrosionsgefährdung. Der Kathodische Korrosionsschutz für Casings erfolgt durch entsprechend dimensionierte Tiefenanoden. Dabei wird der Schutzstrombedarf, der im Allgemeinen in der Größenordnung von 20mA/m² liegt, in der Regel durch die Bestimmung des Tafelpotentials ermittelt. Normalerweise ist zum Schutz eines Casings auch eine Tiefenanode erforderlich. Bei richtiger Positionierung sorgt die Tiefenanode für eine gleichmäßige Schutzstromverteilung am gesamten Casing.

Mögliche Problematiken in der Praxis sind die Streustrombeeinflussung durch bereits geschützte Casings oder die fehlerhafte Zementierung einer Bohrlochverrohrung. Bei galvanischer Trennung von Solefeldleitungen und Casings besteht die Gefahr von Innenkorrosion.

Wir planen für unsere Kunden den effizientesten Schutz für die Gesamtanlagen, unter Einbeziehung sämtlicher örtlichen Gegebenheiten, aller sonstigen Einflussgrößen und all unserer jahrzehntelangen Erfahrung.
Vertrauen Sie dem LKS und Casingschutz Spezialisten und setzen Sie sich mit uns in Verbindung.