groupDE

Rufen Sie uns an.

Sie haben Fragen oder benötigen Ansprechpartner für Ihre Projekte?

Rufen Sie uns an:

Tel: 05145 / 9891-0

Produkt-Highlights

Wussten Sie schon?

Bereits vor fast 200 Jahren wurden in England Kupferverkleidungen von hölzernen Kriegsschiffen durch gusseiserne galvanische Anoden geschützt.

Planung von KKS-Systemen

Bauhelm liegt auf Bauplänen

Planung und Anwendung des kathodischen Schutzes sind in DIN 30676 und GW12 ausführlich beschrieben. Als Planungsangaben unbedingt erforderlich sind alle Informationen über das Schutzobjekt selbst. Dazu gehören bei einer Rohrleitung z.B. Angaben zu Länge, Nennweite, Werkstoff, Transportmedium, Einbettung oder Trassenverlauf.

Voraussetzung für den Einsatz eines Kathodischen Schutzsystems ist die Abtrennung des Schutzobjektes von anderen geerdeten Anlagen. Bei Rohrleitungen geschieht dies meist durch den Einbau von Isolierstücken und die Beseitigung von Fremdkontakten. Weiterhin muss das Schutzobjekt eine durchgehende Längsleitfähigkeit und eine Außenumhüllung besitzen.

Im Rahmen der Planung sind folgende konstruktive Maßnahmen zu beachten:

  • Anordnung der Isolierstücke
  • Anordnung der Messstellen
  • Abtrennen von Erdungen
  • Elektrische Trennung zwischen Mantel- und Transportrohr
  • Elektrische Trennung sonstiger Festpunkte wie z.B. Stahlbrücken
  • Festlegung der Standorte für die KKS-Anlagen
  • Überprüfung von Umhüllung / Nachumhüllung

Für zu projektierende oder bereits vorhandene Rohrleitungen sind folgende Planungsmessungen bzw. Berechnungen auszuführen:

  • Bodenwiderstandsmessungen zur Festlegung günstiger Anodenstandorte
  • Prüfung auf Streustrom- oder Wechselspannungsbeeinflussung
  • Rohr/Boden-Potentialmessungen
  • Durchführung einer provisorischen Schutzstromeinspeisung
  • Ausmessung des kathodischen Schutzbereiches
  • Ermittlung der Rohrströme
  • Ermittlung des Schutzstrombedarfs

Unter Abwägung aller Alternativen und Berücksichtigung aller äußeren Gegebenheiten planen wir für Sie Ihre „maßgeschneiderten“ KKS-Schutzanlagen und -Fernüberwachungssysteme.